Biografie

 

Wahnsinn: Vanessa verdreht Hansi Berger den Kopf

Video zum neuen Hit des Volksmusikers – „Mörtel“ Lugner rappt mit

 

Wa- Wa- Wahnsinn! Vanessa heißt die neue Liebe von Hansi Berger. Weil die dem Volksmusiker aus dem Berchtesgadener Land so sehr den Kopf verdreht hat, revanchiert sich der 23-Jährige mit einem Ohrwurm, der das Zeug dafür hat, ein Hit im Fasching zu werden. Jetzt ist das Video zum neuen Titel erschienen und das hat es in sich. Hansi Berger feiert in einem exklusiven Club mit Freunden und sieht sich von einer Vielzahl bildhübscher junger Damen umgeben. Beim Cocktail fällt seine Wahl auf die langhaarige Blondine „Vanessa, denn die ist in allem besser“, wie Hansi in seinem Lied genüsslich reimt. Im Club bahnt sich eine Liebesgeschichte an, die im romantischen Zuhause eine Fortsetzung findet: „Vanessa ist schärfer als jedes Messer“. Bevor jedoch der schwer Verliebte sich seiner Auserwählten gänzlich hingeben kann, warnt ein prominenter Anrufer vor schnellen Liebes-Entscheidungen. Richard „Mörtel“ Lugner rappt ins Video hinein und klagt Hansi sein Leid mit schönen Frauen. Der junge Mann ist für die Ratschläge des (groß)-väterlichen Freundes zwar dankbar – aufhalten kann er aber Hansis Liebe zu Vanessa nicht. Im Video endet dieser flotte Lovesong für die beiden Hauptakteure jedenfalls im Bett. Einfach Wahnsinn!

Hansi Berger ist Musiker durch und durch. Zusammen mit seinem Vater macht er fast täglich Musik für die Gäste im elterlichen Musikhotel "Rupertihof" (www.rupertihof.de) im Berchtesgadener Land wo er jzum "Jungen singenden Wirt" ernannt wurde. Er ist gelernter Koch/Kellner und Metzger und seit über zehn Jahren spielt Hansi - wie er von seinen Freunden genannt wird - die Steirische Harmonika, Piano und Gitarre. Wobei ihn speziell die Harmonika zu jedem Auftritt begleitet. Das erste Mal war Hansi Berger mit vier Jahren im Fernsehen als Gast in einer Show von Carmen Nebel. Es folgten Auftritte bei „Wenn die Musi spielt“, Achims Hitparade und Wernesgrüner Musikantenschenke. Insgesamt war er drei Mal bei Karl Moiks „Musikantenstadl“. Mit seinem Titel „Hallo i bin’s, da Hansi“ eröffnete er als Sechsjähriger den „Musikantenstadl“ in München zum Oktoberfest. Zuletzt war er bei „Immer wieder sonntags“ in der Sommerhitparade mit seinem Titel „Die Zeiten die san anders word’n“ zu sehen.  Im Januar 2015 folgte sein Debütalbum „Juchee“.  Anfang 2016 coverte Berger den Song „Koa Bier“ von Michael Dietmayr und erregte mit dem gleichnamigen Musikvideo viel Aufsehen. Mit „Vanessa“ dürfte Hansi Berger gleich ein paar Sprossen auf seiner Karriereleiter auf einmal nehmen.

Von April bis November 2017 präsentierte er zusammen mit Marco Wahrstaetter das TV Format "Von Klagenfurt nach Berlin" auf Folx TV.

Seit 11.11.2017 moderieren Hansi Berger und Lara Bianca Fuchs ihre erste Musik-Unterhaltungsshow - den Folx Stadl, der jeden Samstag um 20:15 uhr auf Folx Tv ausgestrahlt wird. Hier präsentieren verschiedene Musikgruppen und Interpreten aus Volksmusik und Schlager ihre Songs.

Für 2018 ist ein neues Musikalbum in Planung.

 

 

 

 

 

 

Jeden Samstag um 20:15 Uhr der Folx Stadl auf FOLX TV. Moderiert von Lara Bianca Fuchs und Hansi Berger

Buchen sie Hansi Berger für eines Ihrer Events! mehr....

 

Hansi Berger auf Facebook

HOTEL RUPERTIHOF - DAS HOTEL DER VOLKSMUSIK - URLAUB BEI HANSI BERGER!

www.rupertihof.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Hansi Berger